Directions Anwendung & Tipps: Step by Step

Heute möchte ich euch gerne einen kleinen Bericht über Directions machen.  Wer das Produkt noch nicht kennt muss wissen, hier handelt es sich um hochwertige und direktziehende Tönungscreme für individuelle und prachtvolle Haarfarben. Hier ist kein Oxydant mehr notwendig.

Welche Farbe von Directions passt zu mir?

  • Dem brünetten Haar steht nahezu die gesamte Bandbreite der Directions Tönungen zur Verfügung, ausgenommen der hellen Töne SILVER, LAGOON, GELBTÖNE, SPRING GREEN und WHITE TONER, die für blondes Haar vorbehalten sind. Bei den genannten Farbtönen kann auf Maßnahmen zum Schutz der Haut verzichtet werden.
  • Directions ist für sprödes, strukturgeschädigtes oder stumpfes Haar empfehlenswert. Die Tönung haftet gut und gleicht Strukturschäden des Haares aus. Ergebnis ist wahlweise ein modischer oder natürlicher Farbton mit einem dem gesunden Haar vergleichbaren Glanz und Griff. Das Haar wird bis zur notwendigen Nachtönung vor weiteren Schäden und dem Austrocknen bewahrt.
  • Blondierte oder graue Strähnen werden übertönt. Es entsteht eine farblich akzentuierte Frisur.
  • Blondiertes aber noch gelbliches Haar wird mittels WHITE TONER weißblond. Die Einwirkzeit beträgt ca. 5-20 Minuten. Sie ist während der Anwendung an einer Strähne zu ermitteln. Eine wesentliche Zeitüberschreitung verursacht einen Blauschimmer.
  • Für dunkles bis schwarzes Haar ist PLUM, ROSE RED und andere Rottöne, bei spröder Haarstruktur auch APPLE, ALPINE GREEN, ATLANTIC, MIDNIGHT und NEON BLUE anwendbar.

 

Directions Anwendung & Tipps: Step by Step

Anleitung: Färben mit Directions

Das brauchst Du:

  •  ein altes Handtuch
  • Farbpinsel
  • Handschuhe
  • Kamm
  1. Haare Wasche, am besten mit einem Reinigungsshampoo, um eventuelle Rückstände zu entfernen.  Verwende diesmal keine Kur oder Spülung!
  2. Je nach gewählter Nuance müssen die Haare trocken oder ein wenig feucht sein. Das kann man von der Packung entnehmen.
  3. Einfach das Handtuch um die Schultern und ziehe die Handschuhe an.
  4. Jetzt wird die Directions-Farbe mithilfe des Färbepinsels gleichmäßig auf das Haare aufgetragen.
  5. Ab und zu die Haare Kämmen, damit die Farbe auch überall hinkommt. Danach am besten den Kamm säubern.
  6. Einwirkzeit: Lass die Farbe mindestens 15 und maximal 30 Minuten einwirken, bei dunkleren Haaren auch länger.
  7. Spüle die Haare unter der Dusche aus, bis das Wasser so klar wie möglich wird. Jetzt aber kein Shampoo verwenden, denn sonst wäscht sich ein Teil der Farbe bereits wieder raus.

Directions Anwendung & Tipps: Step by Step

Directions Anwendung: Tipps

  • Directions strecken:
    Wenn man die Farbe etwas heller und pastelliger haben möchte  kann man die Farbe einfach mit einer Spülung mischen. Jedoch bleibt die Farbe dann meinst nicht so lange im Haar. Spülung glättet die Haarfasern, somit kann die Farbe nicht so gut halten
  • Menge:
    Bei längeren Haaren braucht man meist zwei Tiegel, kommt aber auch auf das verdünnen an.
  • Verlängerte Haltbarkeit:
    Wenn die Farbe auf den Haaren verteilt ist, kann man sie eine Minute heiß anföhnen. Das öffnet die Haarstruktur und lässt die Farbpigmente tiefer ins Haar eindringen. Danach die Haare mit kaltem Wasser ausspülen, das glättet und schließt die Haarstruktur. So können weniger Pigmente austreten. Normalerweise halten Directions bis zu acht Haarwäschen.
  • Gegen Gelbstich:
    Die Directions-Töne Lilac und Silver können helfen, den Gelbstich aus blonden Haaren zu entfernen, da sie die Verfärbungen neutralisieren.
  • Töne mischen:
    Hier kannst du kreativ sein, egal ob zwei oder mehreren Farben. Achte aber darauf, sie wirklich gut zu vermischen, damit das Ergebnis nicht ungleichmäßig wird.

Directions Anwendung & Tipps: Step by Step

 

Alle Farben von Directions

 

Directions Anwendung & Tipps: Step by Step

11 Comments

  1. Hey Lisa😊
    Danke für den tollen Beitrag. Ich habe meine Haare vor kurzem das erste mal mit Directions getönt. Ich bin begeistert und wusste gar nicht das es 38 Farben gibt😮
    Lieben Gruß
    Lilly

  2. Hallo 🙂

    ich habe selber Directions schon ein paar mal ausprobiert und auf meinen blonden Haaren war das Farbergebnis wirklich toll. Ich wasche jeden Tag Haare und die Farbe hält wirklich so circa 2 Wochen, aber dann verblasst sie leider.
    Als ich nur Directions pur verwendet habe, ging der letzte Touch Pink nicht mehr von alleine raus – was nicht so schlimm war, da ich sowieso meine Haare nachgefärbt habe -> danach war alles raus.
    Als ich Directions mit Spülung gemischt hatte (war trotzdem sehr intensiv, hab wahrscheinlich zu viel Farbe verwendet) ging wirklich alles raus nach 3 Wochen.

    Ich habe aber eine Frage – wie ist es bei Regen? Das hatte ich bisher noch nicht? Läuft dann die Haarfarbe den Rücken runter?
    Vielleicht hat ja jemand hier schon Erfahrung?

  3. Toller Beitrag! Ich habe eine zeitlang mit Cerise meine Haare gefärbt und habe damit aufgehört, als ich ins Referendariat ging. Hach, ich vermisse die Farbe 😀

    Liebe Grüße,
    Jenny

    jennyrockerbella.blogspot.de

  4. Ich habe früher (das ist wirklich schon ewig her, bestimmt fast 20 Jahre :D) auch Directions zum Haare färben verwendet. Hatte als Teenie auch mal ein tolles Pink von Directions auf den Haaren.

  5. Ich habe mir vor vielen Jahren immer die Haare mit der Tönung behandelt. Mich stört nur sehr das sie sich schnell auswäscht aber die Farben selbst sind klasse.

  6. Ich habe glaube ich habe vor vielen Jahren mal Directions ausprobiert. Will sie mir aber schön länger nochmal ansehen. Da gibt es ein paar schöne Rottöne und mein jahrelanger Haarfarbe-Liebling ist jetzt scheinbar aus dem Sortiment gegangen 🙁

Write A Comment